Logo-Hippolyt-Header
header-rohstoffe

Konzentrierte Naturstoffe

MuschelNaturgebundene Nährstoffe sind in den meisten Fällen für den Organismus besser verwertbar als synthetisch hergestellte. Daher eignen sich Mais- und Weizen-, Gersten- und Weizenkeime, maritime Komponenten wie Algen, Korallenkalk, Meersalz, Himalayasalz oder Meeresfrüchte als effektive konzentrierte Nährstofflieferanten. Hochwertige Aminosäuren, naturgebundene Mineralien und Spurenelemente, wertvolle Ölfraktionen und eine hohe enzymatische Aktivität zeichnen diese Futterbestandteile aus.

Bestandteile aus Weintrauben

TraubenRote Weintrauben verfügen über einen hohen Gehalt an oligomeren Proanthocyanen, sogenannten OPC´s, die in ihrer Funktion als Antioxidantien eine ungleich höhere radikalfangende Eigenschaft haben als Vitamin E und C. Gerade im Sport und in Zeiten erhöhter Stress- und Umweltbelastung, schädigen freie Sauerstoffradikale das Immunsystem und den Bewegungsapparat. Des Weiteren sind Trauben reich an Omega-3-Fettsäuren und dem Spurenelement Bor.

Kohlensauer Algenkalk

Algenkalk aus der Bretagne gilt als wichtiger Lieferant natürlichen Calciums. Neben einem hohen Anteil an Magnesium finden wir hier typische Meeresmineralien, u.a. auch Brom und Jod.

Organische Bindungsformen

St. Hippolyt hat durch den Einsatz organischer Mineralstoff- und Spurenelementverbindungen die Pferdefütterung revolutioniert. Die hochwertigen Zutaten liefern zusätzlich nativ enthaltenen Nährstoffe, wie z.B. Vitamine mit ihrem gesamten Spektrum an begleitenden Verbindungen und Sekundären Pflanzenstoffen. Einige ausgewählte Futtersorten sind ausschließlich mit natürlichem Vitamin E ausgestattet, welches einen optimierten Zellschutz gewährleistet.

Die Verwendung natürlicher Komponenten im Futtermittel sichert die Aufnahme und Verwertung lebenswichtiger Nährstoffe. St. Hippolyt Kunden wissen, dass mit der Zeit die Futterverwertung ihrer Pferde steigt. Das ist nicht nur wirtschaftlich interessant, sondern zeigt sich auch langfristig in der Darmgesundheit des Pferdes, die bekanntlich die Basis für das gesamte Immunsystem ist.

Keine chemische Konservierung

Als Schutz vor Verderb und Oxidation dienen Vitamine, Kräuter, schwefelhaltiger Knoblauch und Pflanzen mit hochantioxidativem Potential (z.B. Traubenkerne), sowie natürlich fermentierter Essig. Zusätzlich bleiben durch die werterhaltende Verarbeitung natürliche Pflanzenhüllen intakt.

Nächste Events

20
Okt
bei Karthäuser Mühle

27
Okt
Messe Chemnitz

31
Okt
Messe Nürnberg

Newsletter

Immer aktuell informiert zum Thema Pferdefütterung. Hier unverbindlich anmelden.

captcha 

Folgen Sie uns

 

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Informationen auch mit Ihren Freunden und Bekannten.

fb-Icon-64px youtube CA CA

Merken

Merken

Merken